STAND
AUTOR/IN
SWR3

Morgens, wenn die Welt aufwacht, dann wird das erste, was Du von mir hörst Dein Name sein. Und wenn ich mal vom Morgen überrascht werde, und ich nicht bei Dir zu Hause bin, dann wird es genauso sein. Und wenn es dann Abend wird, und so spät, daß es nichts mehr zu sagen gibt, dann ist es wieder so: Dein Name. Das erste und letzte, was mir über die Lippen kommt, tagtäglich.
Weil ich Dich liebe. Sehr liebe. Mehr noch als sogar das Tageslicht.
Und so wird auch bleiben. Solange, wie ich an das Leben glaube. An Dich glaube.
Was aus den ganzen Frauen geworden ist, die ich vor Dir gekannt habe, weiß ich nicht.
Und ebenso wenig weiß ich, was aus all den Orten geworden ist, an denen ich mit diesen Frauen war. Wir waren damals einfach losgegangen, bis uns die Zeit ausgegangen war.
Und das war dann das Ende.
Mit Dir ist das anders: uns geht zwar auch manchmal die Zeit oder die Puste aus, aber der Glaube an uns nicht.
Und darum ist das so bei mir, daß eben Dein Name meinen Tag beginnt und aufhört.
Weil ich Dich liebe. Mehr als das Licht. Und eigentlich auch noch mehr als das Leben.
Und darum wird das auch so bleiben, solange ich – und solange Du glaubst.
Denn solange ich glauben kann, daß Du an mich glaubst, solange glauben wir an uns.

STAND
AUTOR/IN
SWR3

Meistgelesen

  1. Oslo

    Sicherheitsrisiko für Menschen Norwegen: Behörden lassen Walross Freya einschläfern

    Wochenlang war Walross Freya im Oslofjord DIE Attraktion. Nun ist sie tot – weil sie eine Gefahr für Menschen dargestellt habe.  mehr...

  2. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Gasumlage liegt bei 2,4 Cent pro Kilowattstunde – was das bedeutet

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Taliban-Herrschaft in Afghanistan Sind Afghanistans Soldaten einfach abgehauen? So war es wirklich

    Seit US-Präsident Biden behauptet hat, afghanische Soldaten hätten nicht gegen die Taliban kämpfen wollen, gelten sie als Feiglinge. Doch es war ganz anders.  mehr...

  4. Park ganz normal geöffnet Achterbahn-Unfall im Legoland: Das sagt die Sprecherin des Parks

    Am Donnerstag prallten in Günzburg im Legoland zwei Züge einer Achterbahn mit Wucht aufeinander. 31 Fahrgäste, darunter zehn Kinder, wurden verletzt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Eine Sprecherin des Freizeitparks äußerte sich erstmals.  mehr...

  5. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  6. In öffentlichen Gebäuden und Bildungseinrichtungen Binden und Tampons in Schottland umsonst – und bei uns?

    Das ist wirklich eine kleine Revolution: In Schottland müssen Menstruationsartikel jetzt in allen öffentlichen Gebäuden verfügbar sein. Hier haben das praktisch nur ein paar Unis.  mehr...