STAND
AUTOR/IN
Benedikt Wiehle
Benedikt Wiehle (Foto: SWR3 Das Magazin)
Matthias Kugler
Matthias Kugler (Foto: SWR3)
KÜNSTLER/IN
Tom Odell

Als er 2013 Another Love veröffentlichte, trat Tom Odell zum ersten Mal beim SWR3 New Pop Festival auf. Dieses Jahr kam er zurück, weil sein Hit zum Friedenslied in der Ukraine wurde. Jetzt geht Another Love wieder viral: Wegen der Proteste im Iran.

Es ist sein bis heute größter Hit: die traurige Liebesballade Another Love von dem Album Long Way Down aus dem Jahr 2013. Der Song hat den britischen Singer-Songwriter Tom Odell auf der ganzen Welt bekannt gemacht. Jetzt ist Another Love wieder zurück in den Charts, in Deutschland aktuell auf Platz 9, in Großbritannien auf Platz 12. Der Grund: Das Lied ist zur musikalischen Unterstützung für die Demonstrierenden im Iran geworden. Eigentlich geht es in dem Song um eine gescheiterte Beziehung. Doch der Text wird auf die aktuelle Situation umgedeutet.

And if somebody hurts you, I wanna fight
But my hands been broken one too many times
So I'll use my voice, I'll be so fucking rude
Words they always win, but I know I'll lose

In vielen Ländern hören und teilen die Menschen jetzt den Song, was letztendlich dafür sorgt, dass er wieder in den Charts auftaucht. Videos, in denen sich Frauen aus Solidarität ihre Haare abschneiden, wurden in sozialen Medien wie Tiktok mit Another Love unterlegt. Bei einem Konzert hatte Tom Odell selbst den Song den Frauen im Iran gewidmet.

Tom Odell spielt Another Love beim New Pop 2022

Nach seinem Auftritt als Newcomer 2013 kam der Brite dieses Jahr zurück zum SWR3 New Pop Festival. In der Fernsehshow Das Special spielte er den Hit und erzählte, wie er mit seiner Musik ein Zeichen im Ukraine-Krieg setzte.

Tom Odell im SWR3-Interview: Was „Another Love“ heute für ihn bedeutet

In den sozialen Netzwerken ist der Song zur Widerstands-Hymne und einem Lied der Hoffnung für viele Menschen geworden, die in der Ukraine ausharren müssen oder die durch den Krieg zu Flüchtlingen wurden.

Tom Odell live beim Henley Festival (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

SWR3-Interview Tom Odell: Was „Another Love“ heute für ihn bedeutet

Dauer

Tom Odell: Was „Another Love“ heute für ihn bedeutet

Als ich „Another Love“ geschrieben habe, hat es für mich etwas komplett anderes bedeutet als jetzt. (…) Wenn mir vor zehn Jahren jemand gesagt hätte, dass der Song heute diese Bedeutung und Tiefe haben würde, da er in dieser Krise und dem Krieg in der Ukraine verwendet wird und als ein positiver Song Hoffnung bringt … das ist sehr berührend. Das gibt dem, was ich als Beruf mache, eine ganz neue Bedeutung.

Tom Odell spielt Another Love am Bukarester Bahnhof

März 2022. Ein Popstar, ein Keyboard, eine Bahnhofshalle. Tom Odell spielt für die Flüchtenden aus der Ukraine direkt im Bahnhof von Bukarest. Dabei trägt er ein T-Shirt mit blau-gelber Ukraine-Fahne. Eine Aktion, die so aber gar nicht geplant war, erzählt Tom Odell im SWR3-Interview. Eigentlich war er gekommen, um an einem Benefizkonzert in der Arena in Bukarest teilzunehmen und am Tag zuvor zusammen mit einer Hilfsorganisation den ankommenden Menschen am Bahnhof dabei zu helfen, eine Zuflucht zu finden.

Die Organisation hat uns dann gesagt, dass es am Bahnhof ein Keyboard gibt und sie haben es aufgebaut. Zuerst war ich ziemlich zögerlich zu spielen, denn ich dachte: Nach so einer verrückten 24-stündigen Reise ist so ein Konzert doch das allerletzte, was du brauchst. Aber sie haben mich überredet und ich habe es gemacht und die Leute haben sich um mich versammelt. Viele hielten die Ukraine-Flagge hoch und danach haben wir einige der Ukrainerinnen und Ukrainer getroffen. Sie haben uns ihre Geschichte und von ihrer Reise erzählt. Das Bemerkenswerteste daran ist: Wenn du davon in der Zeitung liest oder es in den Nachrichten siehst, dann trennt man das – und erkennt fast nicht, dass sie genau wie wir sind. Und sie sind so widerstandsfähig. Es ist wirklich sehr bewegend und ich glaube, unter diesen Bedingungen zu singen, macht es noch mal emotionaler. Aber ganz ehrlich: Es war sehr kraftvoll und ich bin superstolz und glücklich, dass ich es gemacht habe. Es fühlt sich so an, als hat es dabei geholfen, das Bewusstsein zu schärfen. Und wenn ich irgendetwas mit meiner Musik erreichen kann, wenn ich das erreichen kann, ist das sehr gut.

Tom Odell hat viele Nachrichten von Ukrainerinnen und Ukrainern bekommen. Von Menschen, die noch im Land sind, genau wie von Menschen, die geflüchtet sind, erzählt er im SWR3-Interview. Sie haben ihm geschrieben, welche Bedeutung der Song für sie hat. Mit seinem Instagram-Video vom Bahnhof in Bukarest ruft Tom Odell zu Spenden und Solidarität auf und weist auf Hilfsorganisationen hin.

Gestern hatte ich die Ehre, „Another Love“ am Bahnhof von Bukarest zusammen mit vielen Ukrainischen Geflüchteten zu singen. Tausende Ukrainerinnen und Ukrainer, die vor dem Krieg fliehen, passieren diesen Bahnhof jeden Tag und viele reisen seit drei Tagen ohne Pause, von ihrem Zuhause entwurzelt, von ihrem Hab und Gut, ihrer Arbeit und ihrer Familie getrennt. Ihre Welt wurde auf unvorstellbare Art und Weise auf den Kopf gestellt. Es sind hauptsächlich Frauen, Kinder und alte Menschen und bei ihnen allen ist vor allem ihre mentale Kraft bemerkenswert und beeindruckend.

Viele Videos in den Sozialen Netzwerken wie Tiktok – aus der Ukraine und überall auf der Welt – wurden mit dem Song unterlegt. Diese Video des Ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj wurde über zwei Millionen Mal gelikt.

Another Love als Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine

Tom Odells Song Another Love hat sich zum Symbol der Hoffnung und des Widerstands eines ganzen Landes entwickelt.

Sitze mit Tränen in den Augen im Auto und höre den Song.

„Another Love“ ist wirklich ein sehr berührender Song und gibt Hoffnung. Toll, dass ihr dieses Zeichen setzt.

 
Das Autoradio voll aufdrehen, mitsingen und manchmal auch ein bisschen weinen. Das Zeichen soll raus in die Welt und alle sollen es hören. 

#Zusammenkommen 10 Songs für den Frieden im Ukraine-Krieg

Wenn nichts mehr hilft, hilft Musik: Wir haben hier die besten Friedenshymnen der Popmusik für euch und eine Playlist mit Songs, die Haltung für Menschlichkeit zeigen.

Meistgelesen

  1. Größter Anti-Terror-Einsatz der BRD-Geschichte Reichsbürger planten Umsturz – Prinz aus dem Hochadel sollte Putsch anführen

    Am Mittwochmorgen hat die Polizei mit mehr als 3.000 Leuten zugeschlagen: Es wurde der vermutlich größte Anti-Terror-Einsatz, den es je in der Bundesrepublik Deutschland gegeben hat.

    Die Morningshow SWR3

  2. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Ukraine: verdächtige Pakete haben deutschen Absender

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  3. Gas und Strom Schluss mit Energieabzocke: Preiserhöhungen wohl ungültig 💡

    Die Regierung will Missbrauch bei den Gas- und Strompreisen verhindern. Angekündigte Preiserhöhungen der Anbieter könnten ungültig sein.

    DASDING DASDING

  4. Illerkirchberg

    Haftbefehl gegen Tatverdächtigen Strobl: Angriff von Illerkirchberg „keine Rechtfertigung für Hass und Hetze“

    Ein Eritreer hat zwei Schülerinnen bei Illerkirchberg angegriffen. Eines der Mädchen starb. Der Tatverdächtige ist in U-Haft. BW-Innenminister Strobl ruft zu Besonnenheit auf.

    MOVE SWR3

  5. Welcher öffnet wann und wie lange? Diese Weihnachtsmärkte in SWR3Land solltet ihr besuchen

    Na, habt ihr schon euren ersten Glühwein oder Punsch auf dem Weihnachtsmarkt getrunken? Welcher öffnet eigentlich wann und wie lange? Wir haben für euch eine kleine Liste zusammengestellt.

  6. Test für den Katastrophenfall Am 8. Dezember bekommst du eine SMS auf dein Handy

    Im Katastrophenfall entscheiden Sekunden. Um die Alarmstrukturen in Deutschland zu testen, werden am 8. Dezember um 11 Uhr Warn-SMS auf alle Handys verschickt.

    Die Morningshow SWR3