STAND
AUTOR/IN

Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen: 2G-Plus, 2G, Sauna zu. Alle haben unterschiedliche Corona-Regelungen. Was darf man wo? Und gibt es Einschränkungen für Kinder?

Stand: 04.12.2021

Grundsätzlich ändern sich alle Rahmenbedingungen derzeit sehr schnell. Zur Sicherheit informiert ihr euch am besten kurz vor der Reise noch einmal, was in eurem Skigebiet gilt.

Skifahren und Corona in Deutschland

In Deutschland gibt es mehrere Möglichkeiten, Skiurlaub zu machen. Sei es im Schwarzwald, den Alpen oder im Bayerischen Wald. Für 2021 / 2022 gilt aktuell fast überall die 2G-Regel oder 2G Plus. Was bedeutet das? Seilbahnbetreiber dürfen lediglich Menschen befördern, die geimpft oder genesen sind und bei 2G Plus einen aktuellen Test vorweisen können. Kinder von null bis sechs Jahre sowie Schülerinnen und Schüler sind von dieser Regel ausgenommen, als Nachweis dient für sie der Schülerausweis. Die Maskenpflicht gilt nach wie vor, vor allem in den Skiliften. Einzelne Skigebiete können strengere Regeln erlassen, dazu gleich mehr. Die einzelnen Bundesländer haben hier verschiedene Corona-Bestimmungen:

Traumbilder im Schnee: Snow-Diving in den Morgen. Das ist, warum wir Skifahren und Snowboarden lieben. (Foto: SWR3, Stefan Scheurer)
Traumbilder im Schnee: Snow-Diving in den Morgen. Das ist, warum wir Skifahren und Snowboarden lieben. Stefan Scheurer

Skifahren und Corona in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gilt aktuell wegen der vielen Corona-Fälle fast überall 2G und nun für die Nutzung von Skiliften sogar 2G Plus. Das heißt: Nur Geimpfte und Genesene sowie Kinder mit Schülerausweis dürfen die Anlagen benutzen. Alle über 18 benötigen aber zusätzlich einen aktuellen negativen Corona-Test. Ein Antigentest genügt zwar, der darf aber nicht älter als 24 Stunden sein. Bei einem PCR-Test dürfen es maximal 48 Stunden sein. Ebenso verhält es sich mit den Innenräumen der Gastronomie – auch hier gilt jetzt 2G Plus.

Auch wer beispielsweise im Urlaub ein Dampfbad oder eine Sauna besuchen möchte, muss geimpft oder genesen sein und braucht einen negativen Test. Dabei gibt es hier keine Ausnahmen für Kinder oder Jugendliche unter 17 Jahren.

Wer in Baden-Württemberg in einem Hotel während des Skiurlaubs übernachten will, braucht hingegen nur einen 2G-Nachweis. Ungeimpfte können wegen der Alarmstufen derzeit nicht in Beherbergsbetrieben übernachten.

Traumbilder im Schnee. (Foto: SWR3, Stefan Scheurer)
Auch im Schwarzwald mit den Kindern geht's diesen Winter. Aber mal sehen wie lange. Stefan Scheurer

Aber: Testpflicht für Geboosterte entfällt

Das baden-württembergische Gesundheitsministerium teilte mit, dass Menschen mit Booster-Impfung in Baden-Württemberg trotz der 2G-Plus-Regelung keinen zusätzlichen Test vorweisen müssen, wenn sie gastronomische Betriebe oder Freizeiteinrichtungen wie Skilifte besuchen möchten.
Damit wolle man den hohen Schutz vor Infektionen berücksichtigen, den
Menschen nach drei Impfungen hätten.

Skifahren und Corona auf dem Feldberg

Auch im Skigebiet am Feldberg dürfen nur Geimpfte und Genesene die Liftanlagen benutzen und brauchen einen aktuellen negativen Test. Ausnahme: Kinder und Jugendliche mit Schülerausweis sowie Menschen, die schon eine Booster-Impfung erhalten haben. Außerdem gilt auch hier in den Wartebereichen an den Liftanlagen Maskenpflicht. Um lange Wartezeiten an den Kassen im Skigebiet zu vermeiden, werden die Tickets vor allem online verkauft. Vor der Anfahrt am besten beim Betreiber vorbeischauen.

Skifahren und Corona in Bayern

Es ist kompliziert. Die aktuelle Vorgabe der bayerischen Regierung sieht vor, dass die Skigebiete 2G Plus umsetzen. Das heißt, Geimpfte und Genesene erhalten nur mit aktuellem Test Zugang. Die Kapazität der Lifte wird auf 25 Prozent beschränkt. Testen ist dort übrigens nicht direkt vor Ort möglich. Am besten ist es, direkt mit einem Test anzureisen. Hinzu kommt eine FFP2-Maskenpflicht. Und Essen?

Winterurlaub bei Corona (Foto: SWR3, Stefan Scheurer)
Gut ist, wenn sich Skifahren bei Corona zeitlich verteilt: Spass im Schwarzwald auch bei Nacht. Stefan Scheurer

Aktuell darf auch in Bayern die Gastronomie ihre Räumlichkeiten öffnen. Dabei gilt eine Maskenpflicht in den Innenräumen. Sobald der Gast am Tisch sitzt, entfällt die Maskenpflicht. Grundsätzlich gilt bayernweit derzeit 2G: der Zutritt zur Gastronomie ist nur Geimpften oder Genesenen gestattet.

In Hotels oder anderen Unterkünften in Bayern gilt Ähnliches. Zudem ist der Betreiber einer Übernachtungsstätte dazu verpflichtet, die Kontaktdaten aller Übernachtungsgäste aufzunehmen. Was im eigenen Hotel vor Ort gilt, sollte zur Sicherheit in jedem Fall beim Betreiber erfragt werden.

Traumbilder im Schnee (Foto: SWR3, Stefan Scheurer)
Skifahren bei Sonne ohne Menschen: Risiko für Corona = 0. Bis zum nächsten Lift... Stefan Scheurer

Skifahren und Corona im Thüringer Wald

Ganz grundsätzlich gilt in Thüringen: Wer nicht geimpft oder genesen ist, wird ausgeschlossen. Von der 2G-Regel gibt es nur ganz wenige Ausnahmen. Skifahren gehört nicht dazu. In den Lift darf also nur wer geimpft oder genesen ist. Zudem ist die Kapazität auf 75% begrenzt. Und: Es gilt Maskenpflicht (FFP2 oder OP-Maske).

Essen gehen oder im Hotel übernachten — das dürfen in Thüringen nur Geimpfte und Genese.  In der Gastronomie gilt außerdem ab 22 Uhr eine Sperrstunde. Wer nach dem Skifahren noch in die Sauna will, hat hier übrigens keine Chance: Die mussten alle schließen, das gleiche gilt etwa für Thermen. Aktuelle Informationen gibt's auf dem Informationsportal des Freistaats.

Meistgelesen

  1. Heidelberg

    Eine Augenzeugin berichtet Mutmaßlicher Amoklauf in Heidelberg: „Hilfe – hier ist ein Attentäter!“

    Im Hörsaal der Uni Heidelberg eröffnet ein Mann das Feuer bei einem Tutorium und erschießt einen Menschen, drei werden verletzt. Die Studierenden geschockt – eine Augenzeugin berichtet.  mehr...

  2. Toxische Beziehung erkennen Selbsttest: Ist meine Beziehung toxisch?

    Wir zeigen dir typische Anzeichen einer toxischen Beziehung oder Freundschaft und geben Tipps, wie es gelingen kann, sich davon zu befreien.  mehr...

  3. News-Ticker zum Coronavirus Gericht kippt 2G-Regel für Einzelhandel in Baden-Württemberg

    Die Omikron-Variante des Coronavirus dominiert jetzt in Deutschland. Bund und Länder wollen die Ausbreitung in den Griff bekommen. Alle Infos dazu!  mehr...

  4. Heidelberg

    Bei Universitäts-Vorlesung Tat angekündigt: Whatsapp ging an den Vater des Täters

    Die Polizei war am Neuenheimer Feld in Heidelberg im Großeinsatz. Es gab mehrere Verletzte und eine Tote nach einem mutmaßlichen Amoklauf. Hier gibt es die aktuellen Entwicklungen.  mehr...

  5. SWR3 Quarantäne-Rechner Wer muss wie lange in Quarantäne? Hier kannst du es berechnen!

    Die Quarantäne wurde verkürzt. Für Kinder, manche Berufsgruppen und Geimpfte gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den aktuellen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

  6. Was darf ich – und wann? Corona-Infektion trotz Impfung: Was gilt jetzt eigentlich für mich?

    Einige Menschen bekommen Corona, obwohl sie mindestens schon zwei Impfungen bekommen haben. Ab wann kann man sich dann boostern lassen und welchen Status hat man bis dahin?  mehr...