STAND
AUTOR/IN
Patrick Schütz
Patrick Schütz (Foto: SWR3)
Werner Eckert

Oft ist keine Zeit, sich zu Hause, geschweige denn bei der Arbeit, eine frische Mahlzeit zuzubereiten. Zur Currywurst-Bude um die Ecke wollen wir aber vielleicht auch nicht jeden Tag. Neben den gesundheitlichen Gründen ist das auch nicht unbedingt die günstigste Art der Ernährung.

Fertig-Salate aus dem Discounter scheinen da auf den ersten Blick die ideale Lösung zu sein. Sie wirken gesund, brauchen keine lange Zubereitungszeit und günstig sind sie auch.

Studie aus England warnt vor Fertig- und Tütensalaten

Forscher der Universität Leicester warnen allerdings vor den verzehrfertigen Salatpackungen. Auf abgepackten Salaten können sich sehr leicht Bakterien bilden. Salat, der in Plastikbeuteln eingeschweißt ist, ist sogar noch stärker davon betroffen.

Salmonellen im Labor (Foto: dpa/picture-alliance)
dpa/picture-alliance

Innerhalb weniger Tage kann zum Beispiel die Salmonellen-Belastung des Salates um den Faktor 1000 ansteigen. Besonders stark verbreiten sich Keime übrigens auf geschnittenem Spinat.

Durch die Schnittkanten in den fertigen Salaten kann Pflanzensaft austreten, durch den sich Keime besonders schnell vermehren können. Aber das ist nicht alles. Der Pflanzensaft bietet den Keimen nicht nur den Nährboden für schnelleres Wachstum. Er macht die Keime auch noch ansteckender.

Fertigsalat in Tüten fällt logischerweise immer wieder bei Tests mit Keimbelastung auf. Er ist genauso empfindlich wie Hähnchen- oder Hackfleisch.

Salat-Test: perfekte Bedingungen für Keime und Bakterien

Auch Stiftung Ökotest hat die Fertig-Salate aus dem Discounter untersucht und herausgefunden, dass die Verpackungen die besten Bedingungen für Keime, Hefen und Schimmelpilze bieten. Nur einer der 27 getesteten Salate wurde mit gut bewertet.

Die Belastungen durch die Hefen seien für gesunde Menschen ungefährlich. Bei Kindern, Schwangeren oder auch älteren Menschen könnten jedoch Beschwerden auftreten.

Neben den Keimen und Bakterien, die sich mit der Zeit entwickeln, hat der Salat oft auch viele Verarbeitungsschritte hinter sich – Dünger, Unkrautvernichter und Pestizide zum Beispiel.

Tipps für Verbraucher

Wer dennoch nicht auf die abgepackten Salate verzichten möchte, der sollte die Salate am besten noch am gleichen Tag verzehren.

Wichtig ist auch, dass der geschnittene Salat immer kühlschrankkalt (unter 7 Grad) gelagert wird. Das hemmt zumindest den Ausbreitung der Bakterien. Aber auch nur, wenn er zwischendurch nicht warm geworden ist. Vor dem Verzehr sollten die abgepackten Salate auch unbedingt gewaschen werden.

STAND
AUTOR/IN
Patrick Schütz
Patrick Schütz (Foto: SWR3)
Werner Eckert

Meistgelesen

  1. Oslo

    Sicherheitsrisiko für Menschen Norwegen: Behörden lassen Walross Freya einschläfern

    Wochenlang war Walross Freya im Oslofjord DIE Attraktion. Nun ist sie tot – weil sie eine Gefahr für Menschen dargestellt habe.  mehr...

  2. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Gasumlage liegt bei 2,4 Cent pro Kilowattstunde – was das bedeutet

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Taliban-Herrschaft in Afghanistan Sind Afghanistans Soldaten einfach abgehauen? So war es wirklich

    Seit US-Präsident Biden behauptet hat, afghanische Soldaten hätten nicht gegen die Taliban kämpfen wollen, gelten sie als Feiglinge. Doch es war ganz anders.  mehr...

  4. Park ganz normal geöffnet Achterbahn-Unfall im Legoland: Das sagt die Sprecherin des Parks

    Am Donnerstag prallten in Günzburg im Legoland zwei Züge einer Achterbahn mit Wucht aufeinander. 31 Fahrgäste, darunter zehn Kinder, wurden verletzt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Eine Sprecherin des Freizeitparks äußerte sich erstmals.  mehr...

  5. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  6. Der einzige große Meteorstrom im Sommer Perseiden: Der klare Himmel zeigt euch weiter Sternschnuppen!

    Ein toller Anblick: In den letzten beiden Nächten sah man zahlreiche Sternschnuppen. Gegen drei Uhr nachts am Samstag erreichte der Perseidenstrom seinen Höhepunkt. Die Wetterbedingungen waren nahezu überall perfekt! Und das bleibt auch so.  mehr...