STAND
AUTOR/IN

Nach einem Corona-Fall sind gleich fünf Fußball-Nationalspieler in Quarantäne. Das Training ist abgesagt, das Spiel gegen Liechtenstein übermorgen soll aber stattfinden.

Corona-Schock im DFB-Team: Niklas Süle vom FC Bayern München ist nach der Ankunft in Wolfsburg am Montag positiv auf das Virus getestet worden. Laut DFB muss er wie vier seiner Teamkollegen im DFB-Quartier in Quarantäne. Süle sei lauf DFB vollständig geimpft und aktuell symptomfrei.

ℹ️ Gesundheitsamt ordnet Quarantäne für fünf Nationalspieler an. Alle Infos: https://t.co/FGZduEi4xF #DieMannschaft #GERLIE https://t.co/TRo0H0NlU5

Die vier anderen Spieler, die zwar negativ getestet wurden aber trotzdem in Quarantäne müssen, weil sie als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft wurden, sind Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala und Karim Adeyemi.

Während Süle und Co. die Koffer packten und in die Quarantäne nach Hause abreisten, nominierte Flick als erste Sofortmaßnahme die Wolfsburger Maximilian Arnold und Ridle Baku und Kevin Volland von AS Monaco nach.

Dienstags-Training abgesagt, Länderspiel soll stattfinden

Der Verband sagte das am Dienstagvormittag geplante Teamtraining ab, stattdessen wurde eine individuelle Einheit im Hotel angesetzt - mit sechs Stunden Verspätung. Das vorletzte WM-Qualifikationsspiel übermorgen (20:45 Uhr/RTL) in Wolfsburg gegen Liechtenstein ist aktuell nicht in Gefahr.

Alle weiteren Spieler der Nationalmannschaft, die wie das Trainerteam und das gesamte Team hinter dem Team sämtlich negativ getestet wurden, bereiten sich wie geplant auf die beiden WM-Qualifikationsspiele vor“, teilte der DFB mit.

Corona-Fall beschäftigt Bierhoff

Diese Nachricht ist so kurz vor den abschließenden beiden Spielen in der WM-Qualifikation sehr bitter – für das Trainerteam wie für die gesamte Mannschaft“, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff: „Aber die Gesundheit geht selbstverständlich vor. Ich wünsche dem positiv getesteten Spieler schnelle Genesung und dass er weiterhin symptomfrei bleibt.

Laut Bierhoff ist die Stimmung in der Mannschaft nach den Corona-Fällen nicht besorgniserregend: „Ich habe noch keinen Spruch von Thomas Müller gehört. Aber der wird bestimmt in den nächsten Stunden noch kommen“, sagte der er bei einer Pressekonferenz am Nachmittag.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Heidelberg

    Eine Augenzeugin berichtet Mutmaßlicher Amoklauf in Heidelberg: „Hilfe – hier ist ein Attentäter!“

    Im Hörsaal der Uni Heidelberg eröffnet ein Mann das Feuer bei einem Tutorium und erschießt einen Menschen, drei werden verletzt. Die Studierenden geschockt – eine Augenzeugin berichtet.  mehr...

  2. Toxische Beziehung erkennen Selbsttest: Ist meine Beziehung toxisch?

    Wir zeigen dir typische Anzeichen einer toxischen Beziehung oder Freundschaft und geben Tipps, wie es gelingen kann, sich davon zu befreien.  mehr...

  3. News-Ticker zum Coronavirus Gericht kippt 2G-Regel für Einzelhandel in Baden-Württemberg

    Die Omikron-Variante des Coronavirus dominiert jetzt in Deutschland. Bund und Länder wollen die Ausbreitung in den Griff bekommen. Alle Infos dazu!  mehr...

  4. Heidelberg

    Bei Universitäts-Vorlesung Tat angekündigt: Whatsapp ging an den Vater des Täters

    Die Polizei war am Neuenheimer Feld in Heidelberg im Großeinsatz. Es gab mehrere Verletzte und eine Tote nach einem mutmaßlichen Amoklauf. Hier gibt es die aktuellen Entwicklungen.  mehr...

  5. SWR3 Quarantäne-Rechner Wer muss wie lange in Quarantäne? Hier kannst du es berechnen!

    Die Quarantäne wurde verkürzt. Für Kinder, manche Berufsgruppen und Geimpfte gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den aktuellen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

  6. Baden-Baden

    #OutInChurch Das größte Coming Out in der Geschichte der katholischen Kirche

    Knapp hundert Gläubige im Dienst der katholischen Kirche outen sich. In dieser exklusiven ARD-Dokumentation wagen sie gemeinsam den Schritt an die Öffentlichkeit.  mehr...