STAND
AUTOR/IN
Jakob Reifenberger
Jakob Reifenberger (Foto: Jakob Reifenberger)

Ein Dorf in den Alpen – da wären manche von uns jetzt sicher gern. Reisen ist aber leider gerade kaum möglich. Aber: Wir können uns da hin beamen, mit diesem Buch, das dort spielt.

Der Autor beschreibt so schön, was wir da sehen, hören, riechen, schmecken – dass es dich so richtig reinzieht, und du nicht das Gefühl hast: Ich lese ein Buch, was in den Alpen spielt, sondern ich BIN da, in den Alpen!

Das perfekte Buch für die Corona-Zeit

Du kannst dich mit diesem Buch zum einen super woanders hinträumen. Das ist ja schon mal ein großes Plus. Zum andern: Genau das Gegenteil! Ich war beim Lesen so richtig froh, eben NICHT da in diesem Bergdorf zu sein: Anfang des 20. Jahrhunderts, harte Plackerei den ganzen Tag, und wenn‘s schlecht läuft, stirbst du irgendwann bei einer Lawine. Da ist dann auf einmal die Gegenwart im Vergleich – trotz Corona – echt super!

Das harte Leben eines Bergbahnbauarbeiters

Das klingt im ersten Moment vielleicht nicht nach einem sehr aufbauenden Buch, aber es ist sehr berührend! Wir erleben ein sehr hartes Leben mit, das von Andreas Egger. Ein ganz einfacher Arbeiter, der sein bisschen Geld damit verdient, dass er die ersten Bergbahnen baut. Irre anstrengend, irre gefährlich. Und im Prinzip hat der Autor einfach die eindrücklichsten Szenen, Schicksalsschläge, Glücksmomente, aus diesem Arbeiterleben genommen und in ein dafür doch beachtlich dünnes Buch gepackt, was sich rasend schnell wegliest.

Wir fühlen mit Andreas Egger mit: Wie er als uneheliches Kind auf den Hof des Onkels kommt, geschlagen wird, sich nicht unterkriegen lässt. Zu einem kantigen Typen wird, unheimlich wortkarg. Aber trotzdem irgendwie total süß und liebenswert. Dann lernt er die Frau seines Lebens kennen, na klar, muss ja sein…

Und was DANN passiert, hat mich schockiert. Aber ich verrate es nicht, zu großer Spoiler. Also: Dringend lesen, auch wenn’s manchmal vielleicht ein bisschen zu kitschig ist.

Meistgelesen

  1. Landkreis Reutlingen

    Kettenreaktion im Landkreis Reutlingen Horrorunfall auf der B28: Ein Mann stirbt, mehrere Schwerverletzte

    Ein Mann ist am Montag bei Römerstein mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Folgen sind erschütternd. Wurde der Unfall durch ein autonom fahrendes Auto verursacht?  mehr...

  2. Rekord bei Tiefstand im Rhein Zum ersten Mal Pegelstand unter null im Rhein gemessen

    Der Rhein-Pegel sinkt und sinkt. Auf dem Oberrhein geht für die Schifffahrt fast nichts mehr. An der niederländischen Grenze ist erstmals ein Pegelstand unter null gemessen worden.  mehr...

  3. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Halbe Million Tonnen Getreide aus Ukraine ausgefahren

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. So schützt ihr euer Auto! Sicherheitslücke „Keyless Go“: Autodiebstahl leicht gemacht

    Dank „Keyless Go“ ohne Schlüssel in der Hand ganz bequem einstiegen und losfahren. Sehr bequem – allerdings auch für Diebe. So schützt ihr euer Auto.  mehr...

  6. Tipps und Hintergrundinfos Das bedeutet die Gasumlage jetzt für Verbraucher

    Während wir gerade den Schlag der hohen Nebenkostenabrechnung für das vergangene Jahr verdauen, kündigt sich für Oktober schon der nächste Hammer an. Mit welchen Kosten müssen wir rechnen? Hier gibt's alle Infos zum Thema.  mehr...